Unsere Leistungen

Wir bieten Ihnen verschiedene Systeme, um Gebäude nachträglich abzudichten. Oft reicht dabei eine Problemlösung nicht aus und es muss mit einer Kombination verschiedener Maßnahmen gearbeitet werden. Die von uns eingesetzten Lösungen haben sich seit Jahrzehnten in der Praxis bewährt.

Kelleraußenabdichtung

Um eine Außenabdichtung zu erreichen, müssen Ausschachtungsarbeiten erfolgen. Wir bieten Ihnen alles aus einer Hand. Wir verwenden eine faserarmierte und zweikomponentige Bitumen-Dickbeschichtung mit Gewebeeinlage.
So erreichen wir, dass das Mauerwerk dauerhaft trocken bleibt.

Kellerinnenabdichtung

Die Wände im Keller sind feucht, der Putz löst sich von den Wänden: das Problem ist, dass oftmals über Jahre hinweg von außen Feuchtigkeit aus dem Erdreich in die Bausubstanz eingezogen ist. Durch eine mineralische Dichtungsschlämme und Sanierputz kann man Wände auch von innen abdichten.
So erreichen wir, dass die Feuchtigkeit von außen nicht mehr eindringt.

Sockelabdichtung

Wenn der Putz sich löst oder der Schuttberg am Sockel nach jedem Winter immer größer wird, dann ist das nicht nur unschön anzusehen, sondern dann wird die Bausubstanz des Objektes zerstört. Denn die Hauptursache für schadhafte Gebäudesockel ist eine nicht fachgerecht geplante, mangelhaft ausgeführte oder gar fehlende Sockel- oder Putzabdichtung. Eine Abdichtung erzielen wir mit unseren verschiedenen und erprobten Systemen. 
So erreichen wir, dass das Mauerwerk dauerhaft trocken bleibt.

Horizontalsperre

Um Schäden durch aufsteigende Feuchtigkeit effektiv und dauerhaft zu verhindern, nutzen wir die Horizontalsperre im Injektionsverfahren. Die hochkonzentrierte silanbasierte Injektionscreme wird im Niederdruckverfahren verpresst. So wird der komplette Stein mit dem Material gesättigt und bildet die neue Horizontalsperre.

Eine Horizontalsperre kann auch als Mindestmaßnahme verwendet werden, um Ihr Erdgeschoss vor aufsteigender Feuchtigkeit zu schützen.

Balkon- & Oberflächenschutz

Abplatzender Beton, Risse in den Wänden oder abblätternde Farbe sind leicht erkennbare Anzeichen für eine anhaltende Feuchtigkeit in der Bausubstanz. Wenn nicht eingegriffen wird, kann schnell aus oftmals unterschätzten optischen Mäkeln ein massiver Schaden am Bauwerk entstehen. Um derartigen Durchfeuchtungsschäden Einhalt zu bieten, benötigt man eine professionelle Abdichtung. Mit unseren verschiedenen und erprobten Systemen sanieren wir bereits beschädigtes Material und sichern somit auf lange Zeit die Bausubstanz. 

Wenn Beton nicht behandelt wird, drohen im Laufe der Zeit Verschleißerscheinungen, die Optik und Substanz immens beeinträchtigen können. Wir empfehlen direkt beim Neubau auf unseren Oberflächenschutz zurückzugreifen, um eine Werterhaltung zu gewährleisten. Selbstverständlich können wir auch bei einer Sanierung den Zustand von bereits beschädigtem Beton wiederherstellen und ihn danach versiegeln. Mittels Flüssigkunststoffen, die wir vor Ort nahtlos auf den Beton auftragen, schützen wir die Bausubstanz vor Schäden und ermöglichen somit eine lange Lebensdauer.

Der Flüssigkunststoff ist ein äußerst wartungsfreundliches Material, welches sogar bei Minusgraden weiterhin verarbeitbar bleibt und somit ein schnelleres Abdichten ermöglicht und damit Baustellensperrzeiten kurzhält.

Betonsanierung

Eine Betonsanierung ist immer dann erforderlich, wenn Bauteile oder Bauwerke aus Beton und Stahlbeton nicht mehr widerstandsfähig gegenüber chemischen und physikalischen Einwirkungen sind. Die Betonsanierung beschreibt Technologien zur Wiederherstellung bzw. Verlängerung der Dauerhaftigkeit von Bauteilen aus Beton und Stahlbeton. Hier schaffen wir Abhilfe mit unserem Beton-Schnellreparatursystem.

Kontakt

Im Dieckfeld 26a
27383 Scheeßel

Tel.: 0 42 63 – 91 25 52
Fax: 0 42 63 – 6 75 91 92

info@schiggel-bautenschutz.de

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 08.00 – 17.00 Uhr